«

»

Aug
28

Partnerschaftsjubiläum mit Saint- Cyr-l´École

Fahrt nach Verdun, musikalischer Festabend und die Friedensbotschaft von Fiquelmont

Seit nunmehr 10 Jahren pflegen die Städte Butzbach und Saint-Cyr-l’Ecole im Department
Yveline in der Ile de France eine innige Freundschaft. Die Grundlage für diese Beziehung ist
der Städtepartnerschaftsvertrag vom 24. Oktober 2008. Das Bündnis zwischen den beiden
Städten wurde beim Festakt vor 10 Jahren im Butzbacher Bürgerhaus von den
Bürgermeistern Michael Merle und Bernard Debain unterzeichnet. „Es begann ein wichtiger
Teil der Butzbacher Stadtgeschichte“, so hieß es in der BZ damals und sie irrte nicht.
Es ist kaum zu glauben, dass bereits 10 Jahre ins Land gegangen sind, in denen man auf
eine fruchtbare Zusammenarbeit im Bereich der Schulen zurückblicken kann. Auch auf
kultureller Ebene, sei es im musikalischen oder im sportlichen Bereich kann man auf
zahlreiche Begegnungen zurückblicken, die von Offenheit, Neugierde und herzlichem
Miteinander getragen wurden. Heute können wir bereits mit einem Schmunzeln und
Augenzwinkern über die kleinen Unterschieden und großen Gemeinsamkeiten zwischen
den Partnern sprechen.
Zentrales Anliegen war immer wieder die Beschäftigung mit der französisch -deutschen
Geschichte, um Gräben der leidvollen Vergangenheit aufzuarbeiten und selbst zu einem
Teil des europäischen Einigungsprozesses zu werden.
Vom 5.-7. Oktober lädt nun die Stadt Butzbach unterstützt vom Städtepartnerschaftsverein
die Butzbacher Bürger zu einem Fest-und Gedenkwochenende ein. Am 5. Oktober können
interessierte Bürger kostenfrei mit nach Verdun reisen, um dort die französischen Freunde
zu treffen. Am 100. Jahrestages des Endes des 1. Weltkrieges wollen Vertreter und
Interessierte beider Städte gemeinsam der deutschen und französischen Soldaten
gedenken, die Ihr Leben im Krieg lassen mussten und sich darauf besinnen, dass
Städtepartnerschaften einen wirksamen Beitrag zur Friedenspolitik leisten. Gemeinsam wird
man dann nach Butzbach zurück fahren.
Am Samstagmorgen wird die französische Delegation, bestehend aus Vertretern des
Conseil Municipal, der Feuerwehrkapelle Saint Cyrienne und Mitgliedern des Comité de
jumelage in Frankfurt die Paulskirche und die neue Frankfurter Altstadt mit professionellen
Gästeführern besichtigen. Am Abend ist ab 19.00 Uhr ein musikalischer Festabend im
Bürgerhaus Butzbach geplant, an dem die Magic Colours, der Gospelchor „Let it shine“ aus
Kirch- Göns, die Butzbacher Feuerwehrmusik Butzbach Kirch-Göns und die Saint Cyrienne
mitwirken werden.
Ein weiterer Höhepunkt wird am Sonntag, den 7. Oktober um 10.00 Uhr die Multivision zum
Thema „Europa und der 1. Weltkrieg-Die Friedensbotschaft von Fiquelmont“ mit dem
Diplompolitologen Ingo Espenschied sein. Espenschied hat unter anderem an der
Sorbonne studiert und wird die live moderierte Bildershow in Deutsch und Französisch
präsentieren. Es ist eine große Ehre für Butzbach den europaweit engagierten Vortragsprofi
in unserer Stadt zu haben. Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. vom politischen
Bildungsforum Hessen und die Stadt Butzbach tragen diese Veranstaltung gemeinsam aus.
Nach einem Austausch bei einem gemeinsamen Imbiss werden die französischen Gäste
dann die Heimfahrt antreten.
In guter Tradition werden auch dieses Mal wieder Bürger gesucht, die die sympathischen
Freunde für zwei Nächte bei sich zuhause aufnehmen. „Mitmachen“ ist die Devise, die
Bürger zueinander bringt. Wer an der Verdun-fahrt teilnehmen möchte und / oder Gäste aus
Saint-Cyr-l’École aufnehmen möchte, meldet sich bitte vormittags unter 06033 995 215 oder
unter spv@stadt.butzbach .de

Fahrt nach Verdun, musikalischer Festabend und die Friedensbotschaft von FiquelmontSeit nunmehr 10 Jahren pflegen die Städte Butzbach und Saint-Cyr-l’Ecole im DepartmentYveline in der Ile de France eine innige Freundschaft. Die Grundlage für diese Beziehung istder Städtepartnerschaftsvertrag vom 24. Oktober 2008. Das Bündnis zwischen den beidenStädten wurde beim Festakt vor 10 Jahren im Butzbacher Bürgerhaus von denBürgermeistern Michael Merle und Bernard Debain unterzeichnet. „Es begann ein wichtigerTeil der Butzbacher Stadtgeschichte“, so hieß es in der BZ damals und sie irrte nicht.Es ist kaum zu glauben, dass bereits 10 Jahre ins Land gegangen sind, in denen man aufeine fruchtbare Zusammenarbeit im Bereich der Schulen zurückblicken kann. Auch aufkultureller Ebene, sei es im musikalischen oder im sportlichen Bereich kann man aufzahlreiche Begegnungen zurückblicken, die von Offenheit, Neugierde und herzlichemMiteinander getragen wurden. Heute können wir bereits mit einem Schmunzeln undAugenzwinkern über die kleinen Unterschieden und großen Gemeinsamkeiten zwischenden Partnern sprechen.Zentrales Anliegen war immer wieder die Beschäftigung mit der französisch -deutschenGeschichte, um Gräben der leidvollen Vergangenheit aufzuarbeiten und selbst zu einemTeil des europäischen Einigungsprozesses zu werden.Vom 5.-7. Oktober lädt nun die Stadt Butzbach unterstützt vom Städtepartnerschaftsvereindie Butzbacher Bürger zu einem Fest-und Gedenkwochenende ein. Am 5. Oktober könneninteressierte Bürger kostenfrei mit nach Verdun reisen, um dort die französischen Freundezu treffen. Am 100. Jahrestages des Endes des 1. Weltkrieges wollen Vertreter undInteressierte beider Städte gemeinsam der deutschen und französischen Soldatengedenken, die Ihr Leben im Krieg lassen mussten und sich darauf besinnen, dassStädtepartnerschaften einen wirksamen Beitrag zur Friedenspolitik leisten. Gemeinsam wirdman dann nach Butzbach zurück fahren.
Am Samstagmorgen wird die französische Delegation, bestehend aus Vertretern desConseil Municipal, der Feuerwehrkapelle Saint Cyrienne und Mitgliedern des Comité dejumelage in Frankfurt die Paulskirche und die neue Frankfurter Altstadt mit professionellenGästeführern besichtigen. Am Abend ist ab 19.00 Uhr ein musikalischer Festabend imBürgerhaus Butzbach geplant, an dem die Magic Colours, der Gospelchor „Let it shine“ ausKirch- Göns, die Butzbacher Feuerwehrmusik Butzbach Kirch-Göns und die Saint Cyriennemitwirken werden.
Ein weiterer Höhepunkt wird am Sonntag, den 7. Oktober um 10.00 Uhr die Multivision zumThema „Europa und der 1. Weltkrieg-Die Friedensbotschaft von Fiquelmont“ mit demDiplompolitologen Ingo Espenschied sein. Espenschied hat unter anderem an derSorbonne studiert und wird die live moderierte Bildershow in Deutsch und Französischpräsentieren. Es ist eine große Ehre für Butzbach den europaweit engagierten Vortragsprofiin unserer Stadt zu haben. Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. vom politischenBildungsforum Hessen und die Stadt Butzbach tragen diese Veranstaltung gemeinsam aus.Nach einem Austausch bei einem gemeinsamen Imbiss werden die französischen Gästedann die Heimfahrt antreten.In guter Tradition werden auch dieses Mal wieder Bürger gesucht, die die sympathischenFreunde für zwei Nächte bei sich zuhause aufnehmen. „Mitmachen“ ist die Devise, dieBürger zueinander bringt. Wer an der Verdun-fahrt teilnehmen möchte und / oder Gäste ausSaint-Cyr-l’École aufnehmen möchte, meldet sich bitte vormittags unter 06033 995 215 oderunter spv@stadt.butzbach .de