«

»

Mai
25

Freundschaftsspiel in Nieder-Weisel mit Gästen aus Collecchio

Auch in diesem Jahr sind anlässlich des deutsch-italienischen Festes wieder Gäste aus Collecchio in Butzbach. Der Besuch erfolgt auf Einladung von Bürgermeister Michael Merle. Empfangen werden die Gäste am Freitag, den 1. Juni ab 18.30 Uhr im katholischen Gemeindehaus „ Am Bollwerk“. Im letzten Jahr haben Gäste aus Collecchio mit der Gottfriedsgemeinde bereits einen gemeinsamen Gottesdienst gefeiert. Die zarten Bande, die man geknüpft hat, sollen gehalten und ausgebaut werden. Leider kann Don Paolo nicht, wie ursprünglich geplant, nach Butzbach kommen. Er bedauert es sehr. Insgesamt werden 61 Gäste aus Collecchio erwartet, darunter Fußballspieler, junge Familien, Gäste aus dem Bereich der Verwaltung und Politik und vor allem allein 44 Gäste, die Butzbach zum ersten Mal besuchen. Alle Interessierten und Freunde, die ihre Sympathien für die Gäste ausdrücken und die freundschaftlichen Kontakte weiter befördern wollen, sind zum Empfang der Gäste im katholischen Gemeindehaus herzlich eingeladen.

Ein besonderer Höhepunkt des Besuches wird ein Fußballspiel sein, das am Sonntag, den 3. Juni auf dem Sportplatz in Nieder-Weisel zu sehen sein wird. Am Sonntagmorgen wird ab 9.30 Uhr das Freundschaftsspiel zwischen dem Verein „ASD Polisportiva Il Cervo“ mit dem „SV 1921 Nieder-Weisel“ stattfinden. Die Planung und Leitung des Freundschaftsspiels hat der Spielertrainer Sebastian Vopl, der sich bereits Ende des letzten Jahres offen für die Idee eines Freundschaftsspiels zeigte und im Verein dafür geworben hat. Er wird bei der Ausrichtung des Spiels und dem Zusammentreffen vom Vorstand des Fußballvereins SV 1921 Nieder-Weisel unterstützt wie auch von der Stadt Butzbach und dem Städtepartnerschaftsverein. Für die Aktiven des SV 1921 Nieder –Weisel findet dieses Spiel zum Ausklang der Saison statt. Im Vordergrund steht für beide Seiten der wettkampfnahe und freundschaftliche Vergleich, aber vor allem natürlich jede Menge Spaß. Auch im siebten Jahr des Bestehens der Partnerschaft werden also die vielfältigen Beziehungen zwischen Butzbach und Collecchio weiter entwickelt und vertieft. Am Spiel -Ende wird gemeinsam gegrillt und gegessen, bevor sich die Gäste dann wieder auf den langen Weg zurück in den Süden machen. Die Bevölkerung ist zu diesem Spiel herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.
Ein besonderes Bonbon haben Stadt und Städtepartnerschaftsverein Butzbach für Samstag, den 2. Juni für die Gäste vorbereitet. Ein Ausflug wird in die Landeshauptstadt nach Wiesbaden führen. Der im nächsten Jahr aus dem Amt scheidende Bürgermeister Paolo Bianchi, der hier in Butzbach viele Sympathien auf seiner Seite verzeichnet, hatte mit seiner Bewunderung für die Kurstadt den Anstoß zu diesem Programm gegeben. Besucht wird die Staatskanzlei, eine Stadtführung in italienischer Sprache wird die Besonderheiten die Kurstadt zeigen und mit dem Besuch des Neroberges, der durch den Verein organisiert und getragen wird, möchte man den Gästen mit der ältesten mit Wasserballast betriebene Drahtseil-Zahnstangenbahn Deutschlands eines der „schrägsten“ Denkmäler Deutschlands zeigen und einen Panoramablick über die Stadt ermöglichen. Am Samstagabend werden die Gäste auch auf dem deutsch-italienischen Fest sein und die prickende Marktplatz- Atmosphäre genießen.